Wie ich mit Trennungen umgegangen bin

Ich sehe oft, dass immer mehr Menschen sich trennen und scheiden lassen. Wenn eine Versöhnung oder ein Neuanfang nicht in Frage kommt, ist oft die Trennung und Scheidung die beste Lösung. Emotional ist so eine Situation für jeden eine Belastung. Mit diesen Gefühlen können viele schwer umgehen, bzw. wissen sie nicht was sie machen und lassen sollten.

Meine Geschichte:

Ich kenne die Situation gut, was eine Trennung und Scheidung emotional bedeutet; habe selbst einige Trennungen und Scheidungen hinter mir. Für mich war es auch nicht leicht, obwohl meistens ich mich von den Männern getrennt habe. Ich war meistens enttäuscht, und habe mich einsam gefühlt. Ich habe mir die Frage gestellt, warum es mit der Beziehung nicht geklappt hat. Ich bin nach der Trennung einige Zeit alleine geblieben und um mich gekümmert: habe die Vergangenheit akzeptiert, meinem Ex-Partner und mir vergeben, habe ihn losgelassen und auf meine Zukunft konzentriert. Ich habe einiges ausprobiert, was ich in der Beziehung nicht gemacht habe, mich weitergebildet, viel gelesen, mich besser kennengelernt und habe mich angenommen, wie ich bin. Ich wurde mit der Zeit immer glücklicher und zufriedener. Das haben die Menschen bemerkt und meine Nähe und den Kontakt zu mir gesucht. Ich habe nette Menschen kennengelernt. Wenn man frei von Erwartungen ist, dann passieren oft wunderbare Dinge.  So war es bei mir. Ich war 3 Wochen auf Kur und dort habe ich einen tollen Mann kennengelernt. Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir sind bis heute glücklich miteinander. Ich habe wegen ihm umgezogen und ein neues Leben angefangen. Diese Entscheidung habe bis heute nicht bereut. /Das ist die Kurzversion meiner Geschichte, sonst könnte ich darüber ein Buch schreiben./

 

 

Was eine Trennung bedeutet:

Eine Trennung / Scheidung ist nicht einfach, was Gefühle betrifft. Die meisten sind traurig und fühlen sich verletzt, einsam. 

Ich erlebe sehr oft in meinen Beratungen, dass Menschen sich trennen und kurz danach wieder in einer Beziehung sind. Sie wollen sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen, möchten nicht alleine sein und brauchen Gesellschaft.

Wenn man nach einer Trennung bald in eine neue Beziehung geht, das funktioniert meistens nicht langfristig. Da nimmt man alle negativen Gefühle und  Ballast aus der vorigen Beziehung in die neue Partnerschaft. Damit ist die neue Partnerschaft schon am Anfang vorbelastet. Man vergleicht den Ex-Partner/In mit dem neuen Partner/In. Der neue Partner ist anders und kann nichts dafür, was in der vorigen Beziehung passiert ist. Deswegen ist die Aufarbeitung und Loslassen der alten Beziehung ganz wichtig. Dieses Prozess braucht natürlich Zeit. Wenn man alles hinter sich hat, kann man Vorurteilsfrei in eine neue Beziehung starten. 

 

  Nachdenken

 

Meine Tipps, wie Du mit einer Trennung umgehst:

1. Trenne Dich möglichst friedlich und vermeide Streitigkeiten. Es hilft niemandem, böse auf den anderen zu sein. Damit schadest du dich selbst.

2. Akzeptiere die Situation /die Trennung oder Scheidung/, so wie es ist. Halte nicht an deinem Ex-Partner und an der Beziehung fest. 

3. Stehe zu deinen Gefühlen und lasse sie zu. Sage zu dir: Ich bin traurig, ich nehme dieses Gefühl an. Weinen tut oft gut und wirkt reinigend, befreiend. Wenn du die Gefühle, wie Traurigkeit, Hass, Verzweiflung, Ohnmacht versteckst und nicht auslebst, sondern in dich hineinfrisst, damit tust du dir nicht Gutes. Die negativen Gefühle können dich depressiv oder krank machen und sie verschwinden nicht, sondern kommen in einem späteren Zeitpunkt mit mehr Wucht oder Intensität ans Tageslicht.

4. Vergib und verzeihe deinem Partner/In und auch dir selbst. Es ist sehr wichtig, dir selbst auch zu vergeben. Vergebung ist befreiend, macht frei und glücklich. 

5. Kritisiere dich nicht. Wenn du über dich denkst: ich bin so blöd, oder ich habe das… falsch gemacht, ich bin dumm…usw., damit tust du dir nichts Gutes. Verzeihe dir und nimm dich an, so wie du bist. Das ist eine wichtige Voraussetzung für die Selbstliebe und Selbstvertrauen.

6. Nimm Zeit für dich alleine. /Mehr darüber im Blog: Warum Alleinsein dich bereichert/ Es ist wichtig, das Geschehene zu verarbeiten, Gefühle zulassen und alleine neu orientieren. Die Zeit, wie lange du alleine bleibst, bleibt dir überlassen. Es ist bei jedem verschieden:viele bleiben einige Monate oder sogar Jahre alleine. Alleine zu sein hat einige Vorteile: man hat Zeit für sich, Zeit für Hobbys und für Dinge, die man in der Beziehung nicht gemacht hat, man lernt neue Menschen kennen…usw. In der Beziehung steckt man vieles weg und verzichtet auf Einiges. Alleine braucht man auf niemandem Rücksicht zu nehmen.

7. Gehe raus, unternehme etwas alleine oder mit Freunden. Zu Hause alleine zu sein, nachdenken und trauern ist auch für kurze Zeit hilfreich, aber nicht sehr lange. Sonst fühlst du dich immer einsamer und bist du immer mehr in der Negativspirale drin.       

       

Ich hoffe, dass ich dir mit diesem Beitrag helfen konnte.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, komm in meine Facebook Gruppe:                        Der Weg in dein glückliches Leben

Wie ist es bei dir? Hast du schon eine Trennung hinter dir? Schreib gerne in den Kommentar. 

Blog abonnieren

16 Gedanken zu „Wie ich mit Trennungen umgegangen bin

  1. Who is Mocca? Antworten

    Danke für den ausführlichen Beitrag zu einem doch sehr sensiblen Thema. Tipps sind hier bestimmt sehr hilfreich, wobei ja doch jede Trennung und jeder Mensch individuell ist. Aber ich denke da können sich manche die besten Dinge für sich selbst in so einer Situation rauspicken.

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Verena

      Danke für deinen Kommentar. So ist es, wie du schreibst; jede/r ist individuell. Die sind allgemeine Tipps. In den Einzeltrainings/ Coachings gehe ich auf die Bedürfnisse meiner Klientinnen ein.

      Liebe Grüße
      Anna

  2. Blog-Pirat Antworten

    Hallo,

    eine Trennung tut ja meist auf beiden Seiten weh und ich finde auch das es am leichtesten für alle ist, wenn es friedlich und sachlich auf die getrennten Pfade geht. Also Dein Tipp auf Platz eins, ist für mich auch der wichtigste.

    Liebe Grüße
    Blog-Pirat
    https://blog-pirat.com

  3. Verena Schulze Antworten

    Ich muss gestehen, dass eigentlich immer Ich diejenige war, die sich getrennt hat, daher kann ich da wenig mitreden. Aber da meine Tochter gerade die erste große Liebe erlebt, bin ich dankbar für Deine Worte…

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Verena!

      Ich habe auch meistens von den Männern getrennt, aber es war trotzdem nicht leicht. Es war notwendig. Wenn man in der Partnerschaft leidet und es nicht mehr geht, dann ist oft die Trennung die beste Lösung.

      Ich wünsche deine Tochter alles Gute und viel Glück in der Liebe.

      Liebe Grüße
      Anna

  4. L♥ebe was ist Antworten

    ein sehr interessantes Thema! an sich ist das sicher auch immer eine Charakterfrage wie man mit Trennungen umgeht und z.T. auch eine Frage, wie die Beziehung und dann eben das Ende gelaufen ist. da gibt es wohl leider kein Patentrezept 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Tina

      So ist es, es gibt kein Patentrezept. Jeder Mensch ist anders. Die allgemeinen Tipps können auch weiterhelfen, aber in den Einzelcoachings und Beratungen kann man auf die Bedürfnisse jeden einzelnen eingehen und so die richtige Lösungen finden.

      Liebe Grüße
      Anna

  5. Elisa Antworten

    Spannendes und gar nicht so einfaches Thema. Ich denke auch, dass man erstmal mit sich im Reinen sein sollte, um eine Beziehung einzugehen und man zudem mit sich selbst glücklich sein sollte. Nur so kann man auch langfristig einen tollen Partner finden und eine erfüllte Beziehung führen.
    Schön, dass es bei dir auf diesem Weg wunderbar funktioniert hat.

    Liebst, Elisa

  6. Sarah Antworten

    Ich hatte in meinem Leben eine lange Beziehung. Nach der Trennung, war ich erst einmal 1 Jahr allein – natürlich bewusst und gewollt – bis ich mich auf was Neues einlassen könnte. Mein mann & ich sind nun 6 Jahre zusammen und 4 Jahre verheiratet und wahnsinnig glücklich 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  7. Diana Antworten

    Oh das ist ein sehr hilfreicher Post mit tollen Tipps. Jeder konnt wohl diese Situation und ich bin auch kein Freund davon sich direkt nach einer Trennung in eine neue Beziehung zu stürzen, weil man oft emotional noch nicht so weit ist.

    Viele Grüße,
    Diana

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Diana!
      Danke für deinen Kommentar. So sehe ich das auch, dass man nichts überstürzen soll, sondern Zeit lassen.Alles braucht seine Zeit.

      Alles Liebe
      Anna

  8. Michelle | The Road Most Traveled Antworten

    Sehr gute Tipps!
    Ich hatte damals nur so Kurzbeziehungen, die nicht wirklich tief gingen.
    Ich bin mittlerweile seit über 4.5 Jahren in einer Beziehung und auch verlobt und hoffe,
    dass es nicht zu einer Trennung kommen wird.
    Aber ich stimme dir zu, dass man sich definitiv erstmal trennen muss und loslassen muss,
    bevor man sich in etwas neues stürzt.

    Liebe Grüße,
    Michelle von The Road Most Traveled

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Michelle.

      Das freut mich, dass du glücklich bist. Ich wünsche dir viel Glück für deine Zukunft mit deinem Verlobten.

      Liebe Grüße
      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.