Vergebung – Warum vergeben so wichtig ist

„Vergebung“  Was heißt Vergebung?

Vergeben /auch verzeihen/ heißt: den Ballast oder die Belastung loslassen. Es bedeutet, mit der Vergangenheit abzuschließen und sich für die Zukunft wieder zu öffnen. Es ist eine Entscheidung für das eigene Glück. Wenn man dafür entscheidet, trägt man zu einem friedlichen Miteinander bei.

     Sich zu entschuldigen ist wichtig, egal ob persönlich, schriftlich, oder in Gedanken.

 

Vergebung und ihre positive Effekte. 

Wenn man vergibt:

   •  fühlt man sich besser,

   •  spürt die innere Ruhe und Frieden,

   •  hat mehr Energie,

   •  kann sich auf den Moment und auf die Zukunft konzentrieren,

   •  kann sich für Neues öffnen.

 

Was vergeben NICHT ist:

Vergebung heißt nicht, gutzuheißen, was passiert ist, oder was Dir jemand angetan hat. Im Leben passiert Vieles, die nicht schön und gut ist. Wenn Du an Negativem, an alten Verletzungen und Gedanken festhältst, das bringt Dir nichts Gutes. So bleibst Du in der Vergangenheit stecken, denkst nach und bist Du im negativen Kreislauf.  Der andere/ die anderen, die Dir etwas angetan haben, haben die Sache meistens schon längst vergessen und leben ein glückliches Leben. Wenn Du Groll, Hass, Ärger… empfindest, das richtet sich gegen Dich und damit schadest Du Dir selbst.

Vergeben ist für Dich wichtig! 

Das gilt in allen Angelegenheiten, auch in Beziehungen.

Wenn man dem Ex-Partner nicht verzeiht, nimmt man den Groll, Ärger…die Gefühle in die nächste Beziehung mit und projiziert die negativen Gefühle auf den nächsten Partner /auf die nächste Partnerin. Der/ die neue muss dafür büßen, was er gar nicht gemacht oder gesagt hat. ER/sie hat keine Ahnung was los ist. Da entstehen viele Missverständnisse und Streit. So ist die neue Beziehung von Anfang an vorbelastet.

(Wie man eine glückliche Beziehung führt, darüber habe ich in einem anderen Blogartikel geschrieben:  Das Geheimnis glücklicher Beziehungen )

Stelle dir die folgenden Fragen:

   •  Wem willst du vergeben?

   •  Was willst du vergeben und loslassen?

   •  Welche belastenden Dinge, welche Personen haben in deinem Leben keinen Platz mehr?

Fazit: vergeben/verzeihen, loslassen und glücklich in die Zukunft schauen.

 

   Wenn man vergeben hat, ist man frei.

 

Wenn Du mehr über vergeben erfahren möchtest, bzw. welche Methoden/Ritualen dazu nutzen kannst, nimm mit mir Kontakt auf oder komm in meine Facebook-Gruppe.

19 Gedanken zu „Vergebung – Warum vergeben so wichtig ist

  1. Denise Antworten

    Vergebung ist ein wichtiges Thema und ich finde diesen Beitrag richtig gut. Er bringt einem zum überlegen und Nachdenken wie wichtig es für einen selbst ist dass man vergangene Dinge vergibt und auch damit abschließt!

    Viele Grüße
    Denise

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Denise.

      Das freut mich, dass dir mein Beitrag gefällt. Vergebung ist ein sehr wichtiger Punkt im Leben und bewirkt sehr viel.

      Lg. Anna

  2. Avaganza Antworten

    Liebe Anna,

    als Psychologin weiß ich wie wichtig Vergebung ist … aber ich selbst bin noch nicht so weit gewissen Menschen in meinem Leben verzeihen zu können. Ich hoffe ich kann das irgendwann mal …

    Schöner und hilfreicher Beitrag!
    lg
    Verena

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Verena.

      Danke für deine Offenheit. Vergebung ist ein wichtiger Punkt im Leben. Es fällt oft schwer, jemanden zu verzeihen. Es gibt verschiedene Rituale, mit denen man es leichter fällt zu verzeihen. Mir haben die verschiedenen Ritualen viel geholfen. Wenn du Interesse hast, kann ich dir darüber gerne mehr erzählen.

      Liebe Grüße

      Anna

  3. Anja Antworten

    Ein schöner Beitrag liebe Anna. Es kann dir nur recht geben. Sicherlich ist es manchmal nicht einfach, aber auch gerade fuer den eigenen Frieden ist Vergebung so wichtig.
    Liebe Grüße
    Anja von https://pinkshape.de

  4. Sarah Antworten

    Ein sehr schöner Beitrag über ein so wichtiges Thema. Ich vergebe auch schnell – bin einfach kein nachtragender Mensch 🙂 Außerdem brauche ich Harmonie und kann gar nicht so lange sauer auf jemanden sein 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah von http://www.vintage-diary.com

  5. L♥ebe was ist Antworten

    ein sehr schöner Beitrag und v.a. auch ein super Reminder! ich finde es einfach traurig, wenn Menschen nicht vergeben können … langfristig, glaube ich, können diese Menschen kaum glücklich werden, weil sie auch sich selbst nicht vergeben können!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Elisa Antworten

    Vielen lieben Dank für den tollen Reminder in Sachen „Vergebung“! Es ist wirklich so wichtig manche Dinge hinter sich zu lassen und zu vergeben, um alten Ballast loszuwerden und neue Energie zu schöpfen!

    Liebst, Elisa

  7. Heike Antworten

    Solch ein Beitrag ist wirklich sehr bewegend für mich.
    Mein Papa starb nur 3 Wochen nach der Geburt von Felix und wir haben uns einige Tage vor seinem Tod am Telefon gestritten. Ich hab ihm aufgelegt und ich bereue es zu tiefst, dass ich ihm nie wieder sagen kann, wie sehr ich ihn liebe. Manchmal bricht es mir das Herz & ich bin wütend auf mich selbst, dass ich das damals gemacht habe. Denn eigentlich ist und war das nie meine Art.
    Danke für diesen tollen Beitrag!

    xoxo
    Heike
    https://mumandthefashioncircus.com

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Heike!

      Das tut mir sehr leid, was passiert ist. Das wichtigste ist, dass du dir selbst verzeihst. Die Vergangenheit kannst du nicht mehr ändern, sondern nur deine Einstellung. Verzeihe dir selbst. Du konntest damals nicht anders. Dein Vater ist sicher nicht böse auf dich. Er hat dir sicher schon im Himmel verziehen. Du kannst mit ihm in Gedanken reden und ihn um Verzeihung bitten. Also, du stellst dir vor, wie er gegenüber dir steht oder sitzt und du sagst ihm alles was du ihm mitteilen möchtest. Dann sei ruhig und lausche in dir hinein. Manchmal kommt eine Antwort, wie er dir antworten würde. Das ist eine sehr hilfreiche Methode, mir und vielen anderen hat schon viel geholfen.
      Probiere es gerne aus. Wenn du Fragen hast, schreib mir wieder.

      Liebe Grüße
      Anna

  8. Tama Antworten

    Sehr schöner Beitrag. Vergeben ist wirklich wichtig. Nich für die Person der vergeben wird, sondern für einen Selbst. Wie du schon sagst – wenn man keinerlei Hass/Groll gegen irgendwen hegt, ist man insgesamt viel entspannter und mit sich selbst auch zufriedener. Das ist es allemal wert.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    • Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

      Liebe Tama!
      Danke für deinen netten Kommentar.

      Vergeben ist für sich selbst wichtig. Ich habe das bei mir auch gemacht und seitdem ich allen Menschen vergeben habe, lebe ich glücklicher.

      Alles Liebe
      Anna

  9. Anna Nausch Autor des BeitragsAntworten

    Fine Skill, Entschuldigung für die späte Antwort. Ich habe erst jetzt deinen Kommentar in Spam entdeckt. Danke, dass du meinen Artikel in die Blogparade aufgenommen hast.

    Liebe Grüße

    Anna

  10. Pingback: Das Höhlengleichnis – und was das mit meinem Block-Relaunch zutun hat | Fine Skill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.