3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

 

Was ist Selbstbewusstsein?

Wenn man gefragt wird, was Selbstbewusstsein ist, antwortet jeder anders. Es gibt viele Definitionen dafür.

Im Duden steht folgendes:

„Das Überzeugt sein von seinen Fähigkeiten, von seinem Wert als Person, das besonders in selbstsicherem Auftreten ausdrückt.“

 

Meine Definition:

Wenn man Selbstbewusst ist, dann ist man im Klaren im Inneren mit seinen Werten, Fähigkeiten und das zeigt man im Außen. Eine selbstbewusste Person verhält sich ganz anders, als einer, der wenig oder gar nicht selbstbewusst ist: die Körperhaltung, Sprache, Mimik …ist ganz anders.

 

Wenn Babys auf die Welt kommen, sind sie voller Vertrauen und Selbstbewusst. Im Laufe der Zeit wird man von den Eltern, Lehrern, und von verschiedenen Bezugspersonen umerzogen. Man hört oft, dass man nicht gut genug ist, dumm ist…werden Regeln aufgestellt, Glaubenssätze gebildet und eingeprägt, je nachdem, was man erlebt, was gesagt wird. Das prägt sich in uns ein. Wenn in der Familie viel gestritten wurde, dann streitet man auch öfters. Die meisten Muster übernehmen wir bewusst und unbewusst. Wir machen vieles genauso, wie unsere Eltern.

Als Erwachsene stehen wir da und denken oft, warum bin ich so unglücklich, warum kann ich mich nicht durchsetzen…? Es tauchen viele Fragen in uns auf.

Viele haben ein Problem mit sich selbst, aber wissen nicht wie sie das Problem lösen können.

Die Frage ist: Wie wird man selbstbewusster? Kann man selbstbewusst sein trainieren? Die Antwort lautet: Ja!

 

3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein:

1.Triff eine Entscheidung (z.B.: Ich will mein Leben positiv verändern, möchte Selbstbewusster werden.)

2. Schaue nach Innen und mache dir bewusst, welche Glaubenssätze, Überzeugungen und Prägungen du hast und woher diese kommen.

3. Arbeite mit deinen Glaubenssätzen und verändere sie. (Bewusst machen, fühlen, loslassen, neue GS kreieren und verinnerlichen… Wie das genau funktioniert, erfährst du in meinen Coachings.)

Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass die Arbeit mit den Glaubenssätzen sich lohnt! Wenn man wirklich mit dem Thema beschäftigt und die Übungen längere Zeit macht, kann sich viel verändern: man wird glücklicher, zufriedener, entspannter…

 

Ich habe als Kind auch oft gehört: du darfst das nicht, du kannst das nicht, viele Verbote wurden ausgesprochen… Ich habe das akzeptiert, habe mich zurückgezogen und habe gedacht, dass mit mir etwas nicht stimmt. Meine Eltern haben Recht, sie sind ja Erwachsene, sie wissen das. Ich war lange Zeit nicht selbstbewusst.

Der Wendepunkt in meinem Leben

In meinem Leben ist vieles passiert und habe viel gelitten…bis vor einigen Jahren…im Jahr 2012.

Da war der tiefste Punkt in meinem Leben erreicht. Ich habe oft gedacht, warum lebe ich eigentlich? Ich lebe nur um zu leiden?

Ich habe nichts mehr weiter gewusst und mir konnte niemand helfen. Dann habe ich mir eines Tages gesagt, jetzt reicht, so geht es nicht weiter. Es muss was ändern, ich will mein Leben verändern. Ich habe es geschafft, mein Leben positiv zu verändern.

Heute bin ich eine selbstbewusste und glückliche Frau.

Ich gebe mein Wissen anderen weiter, damit jeder das erreichen kann, was ich erreicht habe: selbstbewusst, glücklich und zufrieden mit sich selbst zu sein. Neben Selbstbewusstsein ist Selbstliebe auch ein wichtiger Punkt im Leben. Darüber kannst du mehr hier lesen: Mein Weg zur Selbstliebe

Wie ist es bei dir? Bist du selbstbewusst genug? Schreib gerne deine Erfahrungen in den Kommentar.

Wenn du über Selbstbewusstsein, Selbstliebe, Selbstvertrauen… mehr erfahren möchtest, dann komm in meine Facebook Gruppe: Mission:Glück

 

 

 

 

 

10 thoughts on “3 Tipps für mehr Selbstbewusstsein

  1. Hallo Anna,

    Danke für die guten Tipps. Ich möchte gernen noch einen ergänzen. Das klingt vielleicht komisch, aber Sport hat mir sehr geholfen, um selbstbewusster zu werden. Möglicherweise liegt es daran, dass ich meinen Körper besser wahrnehme oder grundsätzlich fitter und wacher bin. Insbesondere die Körpersprache hat sich dadurch verändert. Was meinst Du dazu?

    Liebe Grüße
    Ines

    1. Liebe Ines.
      Danke für dein Tipp. Ja, Sport ist mir auch wichtig. Ich mache jeden Tag meine Turnübungen, gehe spazieren und 2 mal in der Woche gehe ich zu Slender You Training.

      Liebe Grüße aus Klagenfurt
      Anna

  2. Das ist schon ein sehr wichtiges Thema und ich finde es gut, dass Du Hilfe anbietest. Ich bin relativ selbstbewusst, es gab aber auch Momente in meinem Leben, da hab ich mich ganz klein und unglücklich gefühlt 😞

  3. Meine Liebe,

    das ist ein wichtiges Thema. Als Psychologin und Coach stelle ich das immer wieder fest. Ich kann nur jedem dem Tipp geben hier wirklich mit einem Experten zusammenzuarbeiten. Denn mit der richtigen Begleitung kann man hier sehr schnell, sehr viel bewegen. Niemand sollte so lange leiden …

    Liebe Grüße
    Verena

    1. Liebe Verena!
      Danke für deine nette Antwort. Du hast Recht, man sollte nicht leiden, sondern Hilfe suchen. Mit Hilfe und Unterstützung geht es schneller in die positive Richtung/ positive Veränderung.

      Liebe Grüße

      Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.